„BUMP“ handelt über die Fäuste des Lebens.

Credits: Julia Schmidt
„BUMP“ handelt von Schicksallschlägen im Leben. @Credits: Julia Schmidt

SCHICKSALSSCHLÄGE DES LEBENS

Die neue Single BUMP handelt von verschiedenen Schicksalsschlägen im Leben und die Kraft und Energie eines Menschen wieder aufzustehen und nach vorne zu blicken. „Wir kennen es alle: Das Leben läuft jeden Tag wie man es gewohnt ist – man steht auf und geht zur Arbeit oder fängt mit seiner Alltagsroutine an. Doch plötzlich macht es „BUM“ „TSCHACK“ und wir liegen in sekundenschnelle am Boden und es fühlt sich an, als hätte uns jemand eine Faust ins Gesicht gehauen. Ein Wort, welches verletzt, eine Nachricht, die einen schockt – Wir erleben von Zeit zu Zeit verschiedene Ablehnungen in Form von Trennungen, Liebesbeziehungen, Kündigungen im Arbeitsleben, verschiedene Krankheiten von Menschen,  ja sogar psychischer Terror oder Gewalt im familiären Umfeld bis hin zum Tod. Zusätzlich raspeln täglich im TV die Bad News ein, die einen Angst, Ungewissheit und Ohnmacht bereiten – Covid-Viren, Wirtschaftskrise, Kriege, Mord, Nationalismus und Rassismus (Liste ist unzählig). Während des Lebens erhalten wir alle, also jeder Mensch, ob reich oder arm, ob dick oder dünn, ob hübsch oder „hässlich“, ob religiös oder nicht religiös unsichtbare Fäuste ins Gesicht,  die uns tief durchrütteln“ – sagt MARI A.

Als MARI A den Song „BUMP“ schrieb, kreisten ihre Gedanken über ihr Leben, das nicht einfach war. Als junges Mädchen ist sie mit 9 Jahren mit ihren Eltern aus Bosnien vor dem Krieg geflohen, um ein ganz neues Leben in einem fremden Land zu beginnen. Doch nicht nur die neue Lebenssituation war neu. Auch die Eltern waren unter Druck: In Österreich musste Geld verdient werden damit die Verwandtschaft, die sich damals im Krieg in Bosnien befand, versorgt werden konnte. Die Künstlerin bekam nicht immer das, was sie sich als kleines Kind gewünscht hatte: Gesangsunterricht, Klavierunterricht blieben ein Traum, Spielzeuge oder Wünsche eines Teenagers blieben aus. Die Familie hatte nicht genug Geld weder Zeit, neben der Schulausbildung auch die Talente von Kindern zu fördern. Mari A war oft sich selbst überlassen, so musste sie auch in jungen Jahren auch viel Verantwortung übernehmen. Zusätzlich erlebte sie schwere innerfamiliäre Konflikte, die oftmals in Gewalt und Hass ausarteten. Mit 14 Jahren empfand sie keine Lebensfreude, denn viele hässliche Lebenssituationen betrübten auch die Sicht auf die Schönheiten des Lebens.

„Ich habe in meinen jungen Jahren sehr viel Dunkles erlebt. Oft wurde ich mit sehr viel Kritik bombadiert, ich sei zu dick, zu dumm, ich würde nie etwas im Leben schaffen, oder ich war nie gut genug für irgendetwas. Komplimente erhielt ich selten. Zusätzlich war mein Vater sehr streng zu uns und schmiss mich öfters ohne Grund von zu Hause hinaus. Ich stand oftmals im Pyjama total hilflos und alleine auf der Straße herum. Am nächsten Tag ging ich in die Schule und tat so, als wäre ich die glücklichste Person aller Zeiten! Meine Dunkelheit zog sich bis ins hohe Teenageralter aus. Sehr oft ging ich ohne Halt und ohne Boden durch das Leben. Äußere Einflüsse verstärkten das dann natürlich noch mehr. Denn Menschen merken es, wenn man mit einem Loch im Körper durch das Leben geht. Doch gleichzeitig denke ich, nach allem was mir im Leben wiederfahren ist, wie bewundernswert das Leben eigentlich ist. Der Mensch trägt trotz all den Lasten auch gleichzeitig diese eine Energie in sich, alle Wunden und Schmerzen abzuschütteln und besitzt auch die Kraft nach allen Vorfällen wieder aufzustehen. Das Licht, diese Hoffnung auf den glücklicheren Tag und die Stärke, die jeder Mensch in sich trägt ist meine Bewunderung, und zwar so, dass das Leben immer weiter geht, obwohl man dachte, dass alles ins Stocken gerät und alles nur noch schwarz ist. Die Kunst des Verzeihens, der Einsicht, die Kunst der Lebenserfahrung – bringen dich immer eine Stufe weiter. Es bildet sich immer ein Weg, vielleicht ist es ein holpriger Weg, aber es ist immer ein Weg. (Den wir meistens gar nicht sehen). Und deshalb glaube ich, dass jeder Mensch durch holprige Wege geht, denn die geraden Wege warten auf uns, als Entlohnung im Himmel. Wir Künstler können uns wenigstens damit trösten, einen Song über unsere Gefühle zu schreiben und so einen Teil unseres Lebens zu verarbeiten – erzählt MARI A.

Boxszene - Schlag_ MARI A_Bump

„BUMP“ ist ab sofort überall erhältlich!

MARI A - Bump
Die brandaktuelle Single „BUMP“ von MARI A ab sofort online erhältlich!

Ab sofort könnt ihr die brandaktuelle SINGLE von MARI A komplett kostenfrei auf verschiedenen Plattformen streamen oder in den Online-Stores zum Download holen.

Klick dich zu allen Online-Streamingportalen um den Song „BUMP“ zu hören

„Bump“ ist ready für die Singleveröffentlichung am 19.06.2020

Wir atmen alle wieder die Freiheit! So auch die neue Single „Bump“, die eigentlich schon seit März in den Startlöchern zur Veröffentlichung steht. Am 19.06.2020 ist es dann endlich soweit: MARI A nimmt uns mit BUMP im Vergleich zu ihren vergangenen Songs in eine Genre-Reise durch lässige Afro-Beats, Hip-Hop, Reggaeton und catchigem Soul. Mit dabei im Gepäck ist immer ihre authentische, melodische Pop-Note. Der Pre-Sale hat bereits ab dem 12.06.2020 begonnen. Holt euch die Single jetzt vorab im iTunes Store.

bump-artwork

„Marry Me“ als Pendant zu steigenden Scheidungsraten

IMG_2487

 

Das neue Video soll auf die Schönheit der Ehe aufmerksam machen, mit einem unterhaltsamen, lockeren Frohsein-Faktor. Viele, vor allem junge Menschen glauben nicht mehr an die Ehe und sind von der Liebe enttäuscht. Das Leben ist schnellebig geworden und fast alles ist auswechselbar oder ersetzbar. Wir leben in einer sehr schnellen, wandelnden Zeit: Wir wechseln ständig unsere Kleidung nach neuesten Trends, wir kaufen neue Handys und sind ständig auf der Suche nach Glück, weil wir denken, da draussen gibt es etwas Besseres was uns glücklicher machen könnte. „Wenn der stetige Austausch besser ist, verstehe ich allerdings nicht warum die Anzahl der Depressionen immer mehr nach oben steigt und sich immer mehr Menschen einsam fühlen und unglücklich sind“ – sagt MARI A. Das Video soll ein wunderschönes Zeichen der Liebe darstellen, auf alte Werte und Traditionen hinweisen in Anlehnung an „Ruhe bewahren“ wenns hart auf hart kommt.

„Marry Me“ ab sofort online!

„Marry Me“  – Bis dass der Tod uns scheidet!

„Bis dass der Tod uns scheidet“ – So in etwa haben Generationen vor uns gelebt und es uns vorgemacht. MARI A veröffentlicht gleich zu Jahresbeginn ihre Single „Marry Me“, wo sie über alte Werte und Traditionen singt. „Ich habe viele Freunde und Bekannte, die glücklich verheiratet sind. Ich habe mit der Zeit gesehen, dass sich die Paare zusammen als Team zum Positiven entwickelt haben. Sie sind noch näher zusammen gerückt und sind schließlich mt den Jahren zusammen mit ihren Kindern zu einer Einheit geworden. Diese Beobachtung hat mir sehr gut gefallen und hat mich dazu inspiriert einen Song darüber zu schreiben. Ich finde diese Kraft der Liebe einfach faszinierend.

Ab sofort könnt ihr das neue Video von MARI A auf YouTube ansehen. Gerne lesen wir eure Kommentare, wie euch das Video gefällt.

Marry Me ab sofort auf Spotify!

Streamt den Song, teilt es und packt es auf die Playlist.

Marry Me – Videopremiere am 03.01.2020

Seht das neue Video zur Single „Marry Me“ morgen, am 03.01.2020 ab 19 Uhr exklusiv auf dem offiziellen Youtube Kanal von MARI A!

Neue Single „Marry Me“ zum Jahresbeginn

Endlich ist es soweit – Die Singer Songwriterin MARI A verkündigt das Veröffentlichungsdatum ihrer neuen Single. Mit ihrer zweiten Singleauskoppelung „Marry Me“ darf am 03.01.2020 „geheiratet“ werden. Die pop-Nummer wurde eigenhändig von der Künstlerin geschrieben und komponiert. Eines ist schon garantiert: Die Nummer verspricht viel Spaß und gute Laune und das zum Jahresbeginn!

fb-marryme

Das Video zur Single „Can’t Breathe“ ist ab sofort online!

Ein herzzereißendes Schicksal einer unerfüllten Liebe

Das Video zur aktuellen Single „Can’t Breathe“ handelt über eine unerfüllte Liebe zweier Menschen, die in völlig abgetrennten Welten leben und nicht zueinander finden können. Die Grenze bzw. die Wand steht zwischen ihnen und ist durch unverständliche Gesetze völlig unpassierbar – Trotz jeglicher, immerwährender Versuche einer möglichen Verbindung, kommen Gesetze, Regeln und Wände dazwischen, die es unmöglich machen ihre Liebe zu erfüllen. Es folgt ein Kampf des eigenen Lebens mit dem Kampf der inneren Stimme, innerer Bedürfnisse und der wahren Liebe, die sich in Form einer Dreiecksbeziehung verkompliziert. Die Darsteller David Jakob, Alena Riedl und Austria’s Next Topmodel Teilnehmerin, Sonja Plöchl inszenieren höchst markante, emotionale Szenen vor der Kamera und zeigen die verschiedenen Schicksale der Menschen. Die Acrobatic-Künstlerin Julia Schmidt interpretiert und umrundet mit der besonderen Tanzkunstform Aerial-Acrobatic den schwebenden Engel und die Liebe, zwischen des herzzereissenden, dynamischen Schicksals des Liebespaares.

Die Dreharbeiten für das Video fanden im Kulturzentrum F23 sowie in der Sportunion Wr. Neustadt statt. Das Drehbuch sowie die Idee zum Videospot stammen eigendhändig von der Künstlerin MARI A.

Can’t Breathe – Das Lyric Video ist online!

Das neue Lyric Video von MARI A ist draussen. Ab sofort gibt es auch den Text zum ganzen Song „Can’t Breathe“ auf MARI A’s Youtube Channel.

%d Bloggern gefällt das: